zurück zur Themen-Übersicht

Reiseforum

Erlebnisreise Kenia und Tansania mit Sansibar ab 8.10.2018

Reiseopa 31. Januar 2018, 08:45 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe obige Reise gebucht, für die angeblich nur noch wenige Plätze frei sind. Also wer ist noch mit dabei? Bitte meldet euch, damit wir uns gemeinsam freuen können.

Und vielleicht hat von den bereits Kenia/Tansania-Erfahrenen noch jemand einen Tipp für uns, was man unbedingt beachten sollte. Genügt zum Beispiel für die erforderliche Gelbfieber-Impfung der Eintrag im Impfpass, oder ist eine gesonderte Bestätigung in englischer Sprache erforderlich?

Schöne Grüße

Wolfgang

S. G. 31. Januar 2018, 09:01 Uhr

Hallo Wolfgang, 

2017 war ich in Kenia und Tansania (und noch weiteren afrikanischen Ländern), der Impfpass war ausreichend, eine separate Bescheinigung wurde nicht benötigt. Allerdings werden solche Bestimmungen oftmals geändert, so dass man vllt doch mal auch im Internet zur aktuellen Situation recherchiert. 

Ich wünsch Dir große Vorfreude! 

Gruss Sonja

Otten Bettina 31. Januar 2018, 09:52 Uhr

Hallo Wolfgang

Wir starten diese Reise am Montag.

Wenn du danach Fragen hast, kannst Du gerne schreiben.

LG Bettina

Schwabe76 31. Januar 2018, 10:43 Uhr

Hallo, da ich mich selber kuerzlich ueber diese beiden Laender informiert hatte:laut Auswaertigem Amt darf die Gelbfieber-Impfung sogar >= 10 Jahre zurueckliegen, sie wird dennoch anerkannt. Das ist bei mir der Fall, meine war 2006.Nicht die Kosten fuer die Visa vergessen, die gibts angeblich on arrival, fuer ca 50 oder 51 Dollar. Die sind passend einzuzahlen, Rueckgeld gibts mal wieder nicht. Eines der Laender hatte noch eine Art Tourismus Tax pro Tag, und das andere eine Art Bettensteuer. Aber Letzteres ist bei Euch ggf. schon im Preis mit drin?

Schwabe76 1. Februar 2018, 01:20 Uhr

Warnung: Meine Info ist u.U. Nicht ganz richtig. Bei Kenia muss ggf. Doch ein eVisa vorab beantragt werden? Hier widersprechen sich die vorliegenden Infos. Googelt nach eVisa Kenia.. Bin grad unterwegs.

Schwabe76 1. Februar 2018, 01:35 Uhr

Grad noch gefunden, das war Mai 2017: da ging wohl noch beides. Und geht evtl immer noch..

"malalka,

Things have changed since your last visit you now get Evisas before departure and no longer send your passport off to the high commission . You apply on line and it takes longer to get through Nairobi immigration with an evisa than it dose compared to getting your visa on arrival. The queues in Nairobi for visa on arrival are much shorter than the visa."

Schwabe76 1. Februar 2018, 13:24 Uhr

Also.. jetzt an einer richtigen Tastatur: das Auswaertige Amt sagt, bzw. laesst sich das so interpretieren, man bekaeme das Visum auch on arrival. Am Ende sagen sie aber dass sie keine Gewaehr uebernehmen und sich kurzfristig alles anderen koennte.Woanders liest man wiederum heraus dass es Kenia Recht waere man beantrage das eVisa vorher, aber so dass es noch gueltig ist bei Einreise (ab Ausstellung fuer 3 Monate gueltig?).Immerhin habe ich jetzt nicht nur euch, sondern auch mich verwirrt, denn ich habe dieses Ziel auch noch vor ;-) Wie habt ihr das geregelt bzw. vor zu regeln?

Reiseopa 1. Februar 2018, 15:09 Uhr

Ich werde auf alle Fälle das eVisum ca. 4 Wochen vorher beantragen, sobald sicher ist, dass die Reise stattfindet. So empfiehlt es auch WI und liefert gleichzeitig eine detaillierte Anweisung für den Antrag. Achtung! Das benötigte Passfoto soll nicht mehr als 500 x 500 Pixel haben.

Schwabe76 1. Februar 2018, 16:01 Uhr

Das Passfoto ist also quasi als 10mal gefaltete Briefmarke einzureichen ;)Interessant koennte ggf. noch das East Africa Visum sein, damit kann man nach Kenia, Uganda, Ruanda, evtl. sogar mehrmals (!), fuer einmalig um die 100$.Fuer Tansania bleibts wie es ist, man muss nichts vorher machen, also Visum on arrival. richtig?

Reiseopa 1. Februar 2018, 16:59 Uhr

Ist ein ganz normales Passfoto. Wie das mit den Pixeln läuft, werde ich nie kapieren. Mein Neffe hat mein Foto, das in einer Richtung 547 Pixel hatte, auf 499 Pixel reduziert. Das sieht jetzt genauso aus wie vorher und ist genauso groß. Pixelmysterium!

Ja, in Tansania kriegt man das Visum offenbar an der Grenze.

WORLD INSIGHT 2. Februar 2018, 14:08 Uhr

Hallo, liebe Kenia & Tansania-Reisende,

wir empfehlen die Beantragung des eVisas ca. 3-4 Wochen vor eurer Abreise, wenn feststeht, dass die Durchführung der Reise gesichert ist. Bitte beantragt euer Visum online, wie in den Reiseinformationen (das kleine Heftchen, das ihr mit der Buchungsbestätigung erhalten habt) beschrieben, auf folgender Webseite: https://account.ecitizen.go.ke/register.

Nach Zahlung per Kreditkarte solltet ihr das Visum innerhalb von 24 Stunden online erhalten haben. Leider kommt es aktuell zu technischen Störungen auf der Webseite, weshalb die Online-Beantragung des eVisas teilweise nicht möglich ist. Aber ihr reist ja erst im Oktober ;-) Derzeit ist es jedoch weiterhin noch möglich, das Visum bei Einreise an Kenias internationalen Flughäfen und Grenzstationen zu kaufen. Darüber solltet ihr euch aber kurz vor eurer Abreise nochmals bei den offiziellen Behörden informieren.

Viele Grüße,euer WORLD INSIGHT-Team

Uschi Otto 5. März 2018, 14:47 Uhr

Hi,

hab gerade erst mal in dieses Forum reingeschaut,

ich  bin mit meiner Freundin auf der Tour ab dem 8.10. dabei.

Ich war vor etwa 20 Jahren schon mal in Kenya und Tansania, aber damals gab es sowas wie online-Visa noch gar nicht.... (-:

Grüße,

Uschi

Reiseopa 5. März 2018, 15:52 Uhr

Hallo Uschi,

super, dass du dich hier gemeldet hast. Ich freue mich, euch kennenzulernen. Ist das eure erste WI-Reise? Und fliegt ihr ab Frankfurt? Ich habe mich diesmal für die teurere Variante ab München entschieden, weil die Bahnfahrt von München nach Frankfurt jedesmal zum Chaos ausartet. Macht ihr auch die Sansibar-Verlängerung?

Einstweilen liebe Grüße

Wolfgang

Uschi Otto 5. März 2018, 21:13 Uhr

Wir fliegen ab Frankfurt, denn ich komme aus dem Norden, meine Freundin aus dem Süden.

Ich war mit WI schon mal auf Madagaskar. War eine tolle Reise.

So weit ich das verstanden habe, sind nur die Termine im April und Mai ohne Sansibar, weil da die Reisezeit ungünstig ist. Wir sind die letzten, ich glaube drei, Tage auf Sansibar.

Warst du schon mal in Ostafrika - oder Afrika überhaupt?

Liebe Grüße,Uschi

Reiseopa 8. März 2018, 08:46 Uhr

Hallo Uschi,

da du deine Nachrichten offenbar nicht liest (lesen kannst?), antworte ich dir hier nochmal. Du hast natürlich Recht, im Herbst ist Sansibar obligatorisch.

In Ostafrika war ich noch nicht, aber in Südafrika. Dort war ich von der Begegnung mit den Tieren in freier Wildbahn so begeistert, dass ich das unbedingt noch einmal erleben wollte, dann aber in einer anderen Gegend. Ich habe mit den Fernreisen erst sehr spät angefangen. Deshalb bleibt mir nun nicht mehr viel Zeit, um alles nachzuholen. Ich glaube, Madagaskar würde mir auch gefallen. Allerdings wird im WI-Film eine Wanderung gezeigt, bei der die Teilnehmer angeseilt wurden. Ich fürchte, das traue ich mir nicht mehr zu. Übrigens wurden unlängst die Madagaskar-Reisen wegen der dort herrschenden Lungenpest abgesagt.

Kenia/Tansania wird meine 8. WI-Reise. Außer in Vietnam und Kambodscha war ich eigentlich immer zufrieden. Im Mai fliege ich aber erst mal zu den Nationalparks im Westen der USA. Nordamerika wird von WI ja leider nicht angeboten.

Ich freue mich auf Afrika - und auf euch.

Liebe Grüße

Wolfgang

Uschi Otto 8. März 2018, 20:58 Uhr

Hallo Wolfgang,

keine Ahnung, wo ich diese Nachrichten finde, ich bin froh, dass ich mit E-Mails klar komme...(-:

Die Wanderung in den Tsingys - das war das mit dem Anseilen - war nicht so schwierig, wir hatten einen etwa achtzigjährigen dabei, der das auch ohne Probleme geschaft hat.

Für einfacheren Kontakt hier meine E-Mail-Adresse Uschi-Otto@gmx.de

Also spätestens bis Oktober, schöne Reise in den USA,

liebe Grüße,

Uschi

Schwabe76 9. März 2018, 14:58 Uhr

@Reiseopa, wenns auch noerdlicher sein darf kann ich Kanada empfehlen. Wenn Du es schaffst einen Hostelling International Ausweis dort zu bekommen (kA ob es da ne Altersgrenze gibt?), kannste sogar ca. zum halben Preis mit dem Bus von A nach B gurken. Allerdings sind die Lebenskosten schon deutlich hoeher, auch die Uebernachtungskosten. Vergleiche ich gerne mit Australien, selbst als Backpacker wird man gut sein Geld los. Auch bei Ausflugspaketen, oder bspw. nur die Besichtigung des Toronto Towers wird gut zugegriffen (Tower 40$; Eisgletscher, kurz mit Bus rauf/runter 89$; Aussichtsplattform 3x$ usw.).

Reiseopa 9. März 2018, 15:42 Uhr

 Hallo Schwabe76, für Tipps jedweder Art bin ich immer dankbar, und Kanada hatte ich tatsächlich schon ins Auge gefasst. Allerdings würde ich das mit Sicherheit wieder in einer Gruppe machen. Immerhin werde ich heuer 80! Hast du vielleicht auch Erfahrungen mit Indonesien? Das wäre auch ein Ziel, das mich reizen würde.

Ines 9. März 2018, 17:42 Uhr

Hallo zusammen,

ihr könnt euch total auf Kenia/Tansania/Sansibar freuen, das ist sooo eine schöne Reise! Ich habe sie 2012 gemacht. 

Wolfgang, wir haben für Herbst Indonesien über WI gebucht, ich kann dir dann berichten. 

Und Kanada hab ich mir schon mehrfach bei WI "gewünscht", aber bis jetzt noch erfolglos :-) Ich war schon mal dort, würde aber auch gerne nochmals mit ner Gruppe hin. 

VG Ines

Schwabe76 10. März 2018, 13:47 Uhr

@ReiseOpa, okay, also kommt der Nickname doch nicht von ungefaehr ;) Indonesien bin ich eher unbefleckt, noch. An Kanada gefiel mir vor allem die Aufgeschlossenheit der Menschen, die sehr schoenen Naturlandschaften (Seen, Berge etc.), auch die frankophone Region war toll. Ausserdem hielt man mich fuer nen Einheimischen und fragte mich wo ich [dort] wohne, das war witzig. Es ist halt relativ teuer.

Diamond Ring 13. März 2018, 20:38 Uhr

@Reiseopa -

Ich war 2015 in Tansania/Sansibar (allerdings diesmal nicht mit WI, aber fast gleiche Tour). Freue Dich auf eine tolle Reise! Mein Profilfoto ist übrigens von der Reise:). Nach 100 Löwen auf der Reise haben wir aufgehört zu Zählen...

Beim Zelten direkt in der Serengeti hatten wir nachts 5 Elefanten in unserem Zeltlager für fast zwei Stunden!!! Wow. Das war schon spannend!! Also nachts innerhalb des NP nicht das Zelt verlassen;

Den Impfausweis wollte übrigens niemand sehen. Aber darauf kann man sich ja nicht verlassen...

Reiseopa 14. März 2018, 16:19 Uhr

Hallo Ines,

ich habe den Herbst notiert und werde mich danach auf alle Fälle bei dir wegen eurer Indonesien-Erfahrungen melden.

Nordamerika und Kanada habe ich auch schon mehrfach bei WI angemahnt.

Jeder, der schon dort war, schwärmt von der Keenia/Tansania-Tour. Ich kann es kaum noch erwarten.

@Diamond Ring

100 Löwen? Wow! Ich werde schon beim fünften ausflippen. Löwen sind für mich Afrika. Verrätst du hier, mit welchem Reisveranstalter du dort warst?

LG Wolfgang

Diamond Ring 14. März 2018, 21:04 Uhr

Ja, ich wollte auch unbedingt Löwen sehen. In Namibia und Südafrika habe ich nämlich keine gesehen. Das es dann in Tansania gleich so viele wurden (einmal ca. 20-25 auf einem Fleck unter einem Baum), damit habe ich nicht gerechnet.

Ich weiß nicht, ob ich hier den Konkurrenzveranstalter aus Hagen nennen darf;) Ich war nicht in Kenia - aber Tansania-Sansibar. Diese Reise hat WI fast ähnlich drin.

Habe eben nachgeschaut: ihr übernachtet auch IM Serengeti NP und nicht außerhalb. Das fand ich sehr spannend:) Ich bin sicher, bei WI bist Du auch gut aufgehoben. Hatte hier auch immer schöne Reisen und es werden noch mehr... Und die Jeep-Touren machen ja sowieso die einheimischen Fahrer - die verständigen sich per Funk, wo gerade interessante Tiere sind und dann brettern die los... Ach ja, ein Tuch gegen Tse Tse-Fliegen und Staub ist da hilfreich. Meist hatten wir keine Tse Tse-Fliegen - aber es kann vorkommen und einmal habe ich es auch erlebt.

Viel Spaß!!

Schwabe76 23. März 2018, 11:28 Uhr

BTW, bzgl. Kenia eVisum. Habe bei https://accounts.ecitizen.go.ke/register

Erst nicht alles gelesen bzw. nur bis "Foreign" und dann oben rechts geklickt.War falsch. Richtig ist wohl links unten, "eVisa Visitors" - auch wenn "nationals" zunaechst irgendwie falsch bzw. danach klingt als waere es fuer Einheimische ;)Momentan kann man das Visum wohl weiterhin (auch, noch) an der Grenze bekommen. Kurz die Vor- und Nachteile aus meiner Sicht:Visum vorab online: auf der sicheren Seite sein, das Visum schon zu haben. Nachteil: kann man die Reise nicht antreten, ist das Geld wohl futsch; Herum-Frickeln mit einem Passfoto auf <= 500 Pixel. Ggf. kann man Warteschlangen am Flughafen ueberspringen (gibt auch gegenteilige Aussagen dass die Warteschlange mit Visum vorab laenger sein kann).Visum am Flughafen: kleiner, aber wahrsch. geringer Unsicherheitsfaktor. Vorteil: kann man die Reise nicht antreten, ist das Geld noch vorhanden. Evtl. kein Passfoto erforderlich (?). Nachteil: Geld unbedingt passend dabeihaben (51 Dollar + ggf. paar Einzel-Dollars, falls wieder eine "Servicegebuehr" etc. anfaellt. Ggf. Warteschlange.Auch die Botschaft http://kenyaembassyberlin.de/Visa.42.0.html?&L=1 schreibt noch, siehe Drittens:

VISA FÜR KENIA

Das Visum zur einfachen Einreise bekommen Sie:

1. Online (eVisa) nur auf der Webseite: www.evisa.go.ke

2. Bei der Botschaft

3. Bei der Einreise (Visa on Arrival) am Flughafen in Kenia oder an den offiziellen Grenzen.

PS: Bearbeitungsdauer eVisa sind wohl offiziell 2 Werktage. Wer das eVisa macht bitte berichten wieviel es wirklich kostete, und ob zB das Foto trotz der langen Auflagenliste bei http://evisa.go.ke/single-entry-visa.html durchging ;) Tendiere derzeit dazu, wegen dem Heckmeck doch erst an der Grenze zu loesen..

Schwabe76 8. April 2018, 14:37 Uhr

Lerne fuer die beiden Laender inzw. Suaheli - mein Mitschrieb unter http://tinyurl.com/suaheli - so kann man sich noch mit dem Raubtier in Landessprache unterhalten, bevor es Dich auffrisst ;-)Hab aber auch noch dies entdeckt: mindestens fuer Tansania braucht man scheinbar diese UK-Stecker, nicht vergessen: https://www.welt-steckdosen.de/tansania/

Schwabe76 2. Mai 2018, 19:15 Uhr

So.. jetzt kann ich live berichten, falls ueberhaupt noch wer mitliest:Ankunft in Tansania.. Formular in Ankunftshalle ausfuellen. Damit laufen zum Schalter "I need a visum", Frage beantworten wo die Reise hingeht und ggf. Beruf, 50 Dollar zahlen, einen Stempel auf die Rueckseite des Papiers bekommen. Damit laufen zu "I have a visum". Fingerabdruecke, 4 rechts, Daumen, 4 links, Daumen. Kamera-Bild. 1-seitiges Visum in den Pass geklebt bekommen. Ggf. nochmal Gepaeck durch Security, fertig.Ankunft in Kenia.. oh, sie kommen aus einem Gelbfiebergebiet (zB Tansania?). Dann Impfausweis vorzeigen, Gelbfieberimpfung kann auch >10 Jahre her sein. SONST: Es gibt einen Health Post, der Dich wohl (immerhin kostenlos) mit monstroesen Spritzen (so sagt man) spritzt. Ausreise zB Tansania, Foto, Fingerabdruecke, Beruf? Einreise Kenia, wieder 50 Dollar (oder 40 Euro) und nochmal: Foto, Fingerabdruecke. Hier wird keine Pass-Seite vollgeklebt, es gibt "nur" Stempel.Fragen? Das Suaheli fand ich uebrigens in Kenia deutlich verstaendlicher.

Reiseopa 8. Juni 2018, 16:47 Uhr

Hallo Leute,

in genau 4 Monaten geht es los, und seit heute ist die Reise ausgebucht. Wie wär's, wenn ihr Mitreisenden euch hier mal kurz melden würdet. Ich bin nämlich schon soooo gespannt auf euch.

Erwartungsvolle Grüße

Wolfgang

Schwabe76 10. Juni 2018, 12:47 Uhr

Dazu wird eigentl. seitens WI ein internes Forum freigeschaltet wo sich nur die Reisenden einer Gruppe treffen koennen, das wird aber ggf. schlecht kommuniziert oder die Moeglichkeit ggf. einfach nicht wahrgenommen.Aber nochmal zu "meinem" "Nerv"-Thema: Visa waren auch on arrival kein Problem zu bekommen ,) Also nicht dass jemand nun in Panik geraet..

Reiseopa 10. Juni 2018, 15:43 Uhr

Hallo Schwabe76,

da hast du natürlich Recht, und das ist mir auch bekannt. Trotzdem fände ich schon einen früheren Kontakt schön. So habe ich zum Beispiel bereits eine Mitreiaende kennen gelernt, mit der bereits seit Wochen ein ausgesprochen netter Gedankenaustausch besteht. Ich finde, das verstärkt die Vorfreude auf die kommende Reise.

Weltreisender 11. Juni 2018, 13:02 Uhr

https://www.explore2gether.de/album/view/paid/p2d41b

...ungefähr das wird euch erwarten! Viel Spass bei der Reise. Es wird einzigartig werden... und auf jeden Fall eine Balonfahrt machen. Es lohnt sich!

Saverdera 21. August 2018, 18:46 Uhr

Hallo, 

ich fliege bereits am 1.10., aber vielleicht treffen sich die Gruppen ja :)

Ist sonst noch jemand hier, der/die am 1.10. ab Frankfurt fliegt.

VG

Schwabe76 21. August 2018, 23:19 Uhr

Da oben nach Tipps gefragt wurde. Falls ihr auf Massai trefft merkt euch und sagt „sopa“ - dann sind sie ganz aus dem Häuschen. Und falls mal ne Autobahn benutzen müsst: eigenwilliger Fahrstil und Affen sind inclusive ;)Achja: und US-Dollar bis zum Jahre 2006 werden mitunter nicht akzeptiert. Hab schon bei meiner Hausbank nachgefragt aber die sagen sie tauschen es auch nicht gegen Neuere, koennen es nur gutschreiben.