zurück zur Themen-Übersicht

Allgemein

Gepaeck: Was gilt denn als "kleine Handtasche", wenn nicht spezifiziert?

Schwabe76 3. August 2019, 13:47 Uhr

Hola, hier wieder der Handgepaeck-Reisende. Stutze gerade ueber die Regelung hier:https://www.flysaa.com/de_DE/manage-fly/baggage/hand-baggage

die da lautet:

Persönlicher Gegenstand

1 kleine Handtasche.

Ich muesste wohl einen kompakten Schlafsack mitnehmen diesmal, und den bekomme ich zwar noch ins Handgepaeck vielleicht, aber dann platzt es schier, darum die Idee diesen zu transportieren in einer Tasche mit:

35x20x20 cm?

Zaehlt das noch als "kleine Handtasche" und warum wird das nie definiert? Bei Ryanair ist das zB definiert, als genau das, zumindest frueher, inzw. darf die Tasche etwas groesser sein..

Wer weiss was, auch aus der Praxis bei SAA?

Das Handgepaeck darf zB 56 x 36 x 23 sein, mein Aerolite Maxx Rucksack hat aber 55 x 40 x 20, kann aber theoretisch auf diese Masse gestaucht werden..

Momo 3. August 2019, 18:11 Uhr

Also ich würde es riskieren, wenn es beanstandet würde, ginge ich aufs Klo, würde mir aus dem Handegepäck so viele Klamotten anziehen, daß der Schlafsack rein paßt. Was du dann an Board wieder ausziehst, wird wohl niemand interessieren.

Canchita 3. August 2019, 20:57 Uhr

Hallo,

da da auch steht "Größere Laptoptaschen sowie standardmäßige/umfangreichere Aktentaschen gelten nicht als persönliche Gegenstände, sondern zählen als normales Handgepäckstück." würde ich aufgrund der Dicke vermuten, dass der Schlafsack nicht automatisch durchgeht und es vom Personal abhängt, ob sie dich damit reinlassen. Da würde ich eher eine Jacke über dem Arm tragen oder eine Stofftasche mit verschiedenen anderen kleinen Gegenständen füllen, die den Reißverschluss deines Rucksacks gerade so noch vor dem Platzen bewahren... Wobei der sich natürlich auch vollgestopft weniger gut stauchen lässt - und ich es auch schon erlebt habe, dass gesagt wurde, was nicht leicht in diesen Messkäfig passt, darf nicht mit (andersrum natürlich auch, dass Leute den kompletten Hausstand plus Küchenspüle als Handgepäck mitführen und keiner sagt was - nur kann man sich darauf ja im Zweifel nicht verlassen).

Kannst du noch minimalistischer packen? Den Schlafsack in einen noch besseren Kompressionssack stopfen?

Viel Spaß!

Schwabe76 9. August 2019, 21:45 Uhr

Einst war es nur ein Schlafsack, inzwischen sind es aber "3 Wuerste" ;)

- Schlafsack ca 600g

- Huettenschlafsack, wenn zu warm nur den, oder wenn kaelter, kombinieren mit Schlafsack, 300g

- Iso-Matte ca 500g (Camping geht halt sonst doch aufs Kreuz, beim Festival bemerkt)

Man kann da durchaus ein wenig tricksen, und zB die Iso-Matte eben nicht rollen, sondern flach falten (wenn man die Luft restlos rausbekommt, bleibt wohl ewig ein Thema, oder ich bin zu bloed dazu) und ggf. auch die anderen Dinge, man landet aber immer noch bei ca 1,4 kg Mehr-Gewicht. Man hats nicht leicht, .. als Handgepaeck-Reisender.

Aber irgendwie: Gepaeck aufgeben? ICH?? ;) Ner Bekannten ist erst kuerzlich wieder der Koffer verloren gegangen.

Schachundmatt 12. August 2019, 09:58 Uhr

Also woran man da bestimmt noch sparen könnte, wäre der Huettenschlafsack... Auch wenn ich nicht weiß, wie kalt es da ist wo du hinwillst.Viel Glück beim Boarding mit deinem "Handgepäck"! ;)

Schwabe76 13. August 2019, 00:50 Uhr

Ach da nimmt man 2 tshirts weniger mit, dann sind die 300g wieder drin ;)

Schachundmatt 13. August 2019, 09:59 Uhr

Ich beziehe mich da gar nicht unbedingt aufs Gewicht, sondern mehr auf den Platz den du zur Verfügung hast. Beim Handgepäck wird ja auch nur fast ausschließlich auf die Größe geachtet.

Schwabe76 14. August 2019, 01:19 Uhr

Schon richtig. Man kann packen dass noch Luft ist, oder es schier platzt. Das wird noch was! Da bin selber gespannt.

Übrigens, die iso-Matte bringt zwar auch stolze 500g auf die Waage, lässt sich vom Platzbedarf aber recht sparsam aus. So muss das.

Warum ich die Kombi mitnehme? weil der Schlafsack für offiziell 10 bis 29 Grad ausgelegt ist, und falls es doch kälter wird kann man den Hütti integrieren, oder wenn zu heiss nur den Hütti.

Schachundmatt 14. August 2019, 10:12 Uhr

Wie du meinst. :) Da bin ich ja gespannt, ob du damit durchgelassen wirst. Viel Glück und berichte anschließend mal!

Schwabe76 14. August 2019, 23:09 Uhr

Probieren geht über studieren. Bei Uganda hat es gut geklappt. Maximal riskiere ich dass die kleine Tasche 20x20x35 dann halt aufgegeben werden muss. Aber mein Handgepäck geb ich nie auf. So oft wie Koffer verloren gehen.. oder geschmissen werden ,)

Schachundmatt 15. August 2019, 10:11 Uhr

Ist dir schon oft ein Koffer verloren gegangen? Man hört ja immer zwar viel davon, ja. Aber wie häufig passiert das tatsächlich?

Schwabe76 23. August 2019, 01:39 Uhr

Das nicht, kenne es nur vom hören sagen. Aber dass Koffer geschmissen werden und kaputt gehen kommt häufiger vor, und ist mir auch schon passiert. Die Airline hat dann nur den „Zeitwert“ ersetzt..

Schachundmatt 23. August 2019, 10:15 Uhr

Wie viel ist denn der Zeitwert eines Koffers? Und betrifft das auch den Inhalt?

Schwabe76 Gestern, 15:26 Uhr

Puh, genau kann ichs nicht sagen. Als mir mein letzter Koffer verschmissen wurde, war der Inhalt noch okay, und fuer den Koffer bekam ich glaub 20 oder 30 Euro "Zeitwert". Dazu immer gleich reklamieren beim Koffer Abholen, damit der Schaden direkt vor Ort auch aufgenommen wird.

So, und zur kleinen Handtasche gibts ein Update: es hat durchweg geklappt, auf Hin- und Rueckweg. Bei SAA. Der Trick ist ggf. aber auch der, gleich damit durch die Security zu gehen, ohne dem CheckIn die Chance auf Veto zu geben - also immer auch etwas brenzlig. In der kleinen Handtasche waren: mein Schlafsack, die Iso-Matte (hier brauch ich noch DAS Rezept wie man die richtig deflated, mehrere Vorgehensweisen probiert), der Huettenschlafsack. In Botswana war es nachts im Zelt schweinekalt (gefuehlt 0 Grad), da musste man noch Klamotten anhaben, sonst hat entweder der "Huetti" (wenn recht warm) oder der normale Schlafsack ausgereicht.