zurück zur Themen-Übersicht

Allgemein

Reiseabbruchversicherung

appleinthesky 20. März 2020, 15:53 Uhr

Hallo.Habe jetzt öfters den Begriff Reiseabbruchversicherung gelesen. Ist diese in der Reiserücktrittsversicherung enthalten? Was bezahlt eigentlich so eine Versicherung?Habe zwar zur Zeit nicht vor eine Reise zu buchen, würde es aber dennoch gerne wissen...

Könnt ihr mich aufklären?

Armin300 23. März 2020, 12:21 Uhr

Hallo,

ja, leider muss das Reisen erstmal auf eine unbestimmte Zeit verschoben werden. Wann es soweit sein wird, können nicht mal die Experten sagen. Hoffen wir Mal, dass wir aus dem Alptraum, worin Covid-19 die Hauptrolle spielt, lebendig und gesund erwachen können und irgendwann mal normal wieder verreisen können.

Aber zurück zu Deiner Frage. Die Reiseabbruchversicherung kann eigenständig oder im Rahmen der Reiserücktrittversicherung abgeschlossen werden. Die Reiseabbruchversicherung kommt dann zum Einsatz, wenn Du die Reise vorzeitig abbrechen musst. Der Reiseabbruch bedeutet, dass Du dich bereits am Urlaubsort aufhältst, aber den Urlaub aus bestimmten Gründen nicht wie geplant fortsetzen kannst. Dazu gehören z.B. schwere Krankheit am Urlaubsort, Tod, Schwere Erkrankung von nahen Angehörigen zu Hause, Tod naher Angehöriger zu Hause, Beschädigung des heimischen Eigentums durch Feuer, Wasserschaden oder Elementarschaden und Verlust des Arbeitsplatzes nicht wie geplant fortsetzen kannst.

Auch der krankheits- oder unfallbedingte Aufenthalt in einem Krankenhaus am Urlaubsort gehört dazu sowie auch Kosten, die durch eine verspätete Heimreise als zum geplanten Zeitpunkt entstehen. Schau Mal, in diesem Artikel wird alles ziemlich gut beschrieben: https://www.reiseruecktrittsversicherung-test.com/#toc-wann-bezahlt-eine-reiseabbruchversicherung-.Besser ist, wenn man sowohl die Reiserücktrittsversicherung als auch die Reiseabbruchversicherung hat. Wünsche allen alles Gute, bleibt gesund!

Ronald Zeman 28. Mai 2020, 08:40 Uhr

Ich glaube in meiner Reiseversicherung ist eine Abbruchsversicherung enthalten, wo man einen Teil derkosten zurück erstattet bekommt.. ist aber sicher nicht bei jedem so! aber finde das lohnt sich, man weiß nie was kommt und der beitrag ist relativ gering. 

Reinier Sonnenfeld 29. Mai 2020, 14:04 Uhr

Da konnte ich hier auch noch etwas dazulernen. Danke für die ganzen Infos, Leute!

Schönes Wochenende euch allen.