zurück zur Themen-Übersicht

Allgemein

Reisepläne aufs Eis gesetzt?

Juliane:) 6. Februar 2020, 14:51 Uhr

Hallo Reisefreunde!

Mein Freund und ich verbringen den Sommerurlaub dieses Jahr notgedrungen auf Balkonien, denn finanziell können wir es uns aktuell nicht leisten. Meine Großeltern sind ausgewandert und haben mir ihr Haus vermacht, welches wirklich wunderschön ist. Ein großer Garten gehört ebenfalls dazu. Mit viel Arbeit, Zeit und leider auch Geld könnte dieser bald wieder einem Paradies gleichen. Der Umbau des Hauses und die Pflege des Gartens werden wohl unser Jahresprojekt.

Zwischendurch mal in die Ferne zu verschwinden, wäre aber trotzdem toll. Kann mir jetzt schon vorstellen, wie mein Freund spätestens im Juli auf heißen Kohlen sitzen wird. In unserer Beziehung waren wir bisher mindestens jeden zweiten Monat an einem anderen Fleckchen. Habt ihr schon konkrete Urlaubsziele für 2020 oder muss es bei euch leider auch pausieren?

Bin auf eure Pläne gespannt.

Ronald Zeman 11. Februar 2020, 09:52 Uhr

Wir machen dieses Jahr eine Rundreise durch Rumänien. Wir starten in Bukarest, über Trias Karpaten, Hochland und Donaudelta.. Sind schon total gespannt. Wir haben uns vorgenommen, alles mit dem Fahrrad und dem Zug erkunden zu wollen. :-)

Also, ich finde es ja nicht schlimm mal eine Saison zu pausieren.. Vor allem, weil das Geld ja sinnvoll in ein anderes Projekt gesteckt wird und man nicht "drauf sitzt" oder es ungeplante Engpässe gibt! Falls ihr nicht auf den Urlaub verzichten wollt, gibt es natürlich immer die Möglichkeit, einen Kredit aufzunehmen... Mit einem Sofortkredit geht das auch noch spontan. Ihr könnt ja hier mal reinlesenund euch schlau machen... Immerhin habt ihr nur dieses Jahr kein Geld für beides. Der Kredit kann dann auch wenn mal wieder etwas "über" ist abgezahlt werden und ihr seid etwas flexibler mit euren Wünschen :-)

Aber das nur so als Tipp am Rande. Wenn ihr es euch zu Hause schön macht ist es vielleicht auch halb so wild mal in Deutschland zu bleiben?

Juliane:) 25. Februar 2020, 12:45 Uhr

Danke für den Tipp.. Ich weiß nicht ob ein Sofortkredit das richtige für uns ist, aber wir werden es vielleicht doch in Erwägung ziehen. Ein Jahr pausieren ist sicher nicht schlimm, vielleicht können wir uns auch im Winter einen schönen Kurzurlaub gönnen. Aber wenn das Geld nicht so locker sitzt ist es eben auch mal nicht zu ändern. :-) 

mutteraufreisen 26. Februar 2020, 13:14 Uhr

also ich habe Zeiten durch , wo ich wirklich finanziell Klimmzüge machen mußte und es blieb für Urlaub nichts übrig. Trotzdem wäre ich niemals auf den Gedanken gekommen, egal wie kurzfristig und "preiswert" , einen Kredit für Urlaub aufzunehmen. Ich kenne genügend Leute , die das regelmäßig so machen und müssen es hinterher irgendwie wieder abknabbern ....bis zum nächsten Jahr , dann geht das Spiel von vorne los.

Aber vielleicht ging es bei dem "Tipp" am 11.2. nur um die Gelegenheit , genau diesen Link zu setzen - warum auch immer ;-)

Mario B. 16. März 2020, 12:32 Uhr

Wahrscheinlich ist es gar nicht so schlecht, dass man dieses Jahr keine Reise gebucht haben ..