zurück zur Themen-Übersicht

Allgemein

Teures Hobby oder Reise?

Juliane:) 27. Mai 2020, 13:42 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Letzte Woche hatte ich zusammen mit meinem Freund einen Golf Schnupperkurs gemacht. Diesen hatte mein Freund von seinem Bruder (einen langjährigen Golfspieler) geschenkt bekommen. Es hatte uns sehr viel Spaß gemacht.

Jetz spielen wir mit dem Gedanken sich in einem Golfclub anzumelden um öfters zu spielen. Leider schrecken uns die hohen Kosten etwas ab, allein die Aufnahmegebühr und die Jahresbeiträge, kommt schon ein schönes Sümmchen zusammen. Gerade weil ich ein kleiner Sparfuchs bin, überlege ich ob wir das Geld nicht lieber für Urlaub ausgeben sollen, hätten wir vielleicht mehr davon, oder?!

Was meint ihr, golfen oder reisen?  

Ronald Zeman 28. Mai 2020, 08:36 Uhr

Das "gute" an Corona, wenn man es so nennen kann, ist, dass es uns solche Entscheidungen wohl zumindest für dieses Jahr abnimmt... Die Reisewarnungen sollen zwar aufgehoben werden, aber ich persönlich würde mich nicht so bald in eins der ersten Flugzeuge setzen ... Das Risiko eine zweite Welle zu kassieren ist noch zu hoch! :/

Außerdem muss eine Golfmitgliedschaft gar nicht so teuer sein. Hab mal bisschen rumgegoogelt und das hier gefunden. Eine flexible Fern-Goflmitgliedschaft, bei der man im Vergleich viel günstiger weg kommt und auch viele Golfplätze bespielen kann. Ohne Aufnahmegebühr (die normalerweise schon mehrere tausend Euro kosten kann), ohne Jahresbeitrag .. billiger kommt man sicher nicht weg.

Reinier Sonnenfeld 29. Mai 2020, 14:08 Uhr

Golf habe ich noch nie ausprobiert. Vielleicht sollte ich meine Vorurteile mal überwinden und etwas Neues testen.

Schönes Wochenende euch allen.

Armin300 22. Juni 2020, 11:47 Uhr

Das stimmt, zum Glück können auch Normalverdiener sich Golf als Hobby leisten.